Zum Inhalt springen

Infoseite zur ÖTV Bundesliga AK

Der Bundesliga WA für die ÖTV Bundesliga Damen und Herren

Hans Sommer
Jörg Lang
Stefan Hirn

Kontakte

Hans Sommer | Vorsitzender der Bundesliga | +43 664 3215556 | Mail senden
Jörg Lang | Schiedsrichtereinteilung | +43 699 17777666 | Mail senden
Stefan Hirn | Spielervertreter | +43 664 3010850 | Mail senden

VORMERKEN: BUNDESLIGA INFOTAG - 23. SEPTEMBER 2017


DRITTER MEISTERTITEL FÜR DEN TC TC GLEISDORF

Gleisdorf holte zum dritten Mal den Bundesliga-Titel. Nach dem Sieg im Semifinale gegen den TC Kirchdorf schlugen die Steirer im Endspiel den TC Sparkasse Scheibbs klar mit 5:1. Für Gerald Melzer ist es der erste Titel in Österreich.

Der TC Gleisdorf ist Bundesliga-Meister 2016. Die Truppe von Mannschaftsführer Herbert Jerich fertigte im Endspiel des Final Four den TC Sparkasse Scheibbs auf eigener Anlage mit 5:1 ab und holte damit den dritten österreichischen Meistertitel nach 2010 und 2012. Mit dem Triumph am 11. September nahmen die Oststeirer Revanche für die überraschend deutliche 2:7-Niederlage in der Vorrunde in Scheibbs.   

Während die Gleisdorfer am Samstag im Halbfinale beim 6:3 über den TC Kirchdorf noch über die volle Distanz gehen mussten, war der dritte Titelgewinn bereits nach den Einzelpartien Gewissheit. Gerald Melzer, Björn Phau, Johannes Ager, Martin Fischer und Nicolas Reissig steuerten die Punkte zum souveränen Erfolg bei, den Ehrenpunkt für die Niederösterreicher holte der Ungar György Balazs. Der Meisterteller wurde von ÖTV-Präsident Robert Groß und dem Bundesliga-Vorsitzenden Hans Sommer übergeben.   

„Es ist großartig, was die Burschen an diesem Wochenende geleistet haben. Wir haben im Semifinale eine starke Kirchdorfer Mannschaft besiegt und  gegen Scheibbs eine überragende Mannschaftsleistung gezeigt. Ich bin sehr stolz auf diese Truppe und überglücklich, dass wir für unser fanatisches Publikum den dritten Titel unserer Clubgeschichte nach Gleisdorf holen konnten. Jetzt wird einmal ordentlich gefeiert, das haben sich alle verdient“, jubelte Jerich.   

Auch Gerald Melzer strahlte bei grellem Sonnenschein. „Ich habe bisher noch keinen österreichischen Titel gewonnen, daher hat dieser Sieg eine besondere Bedeutung für mich. Ich spiele das erste Jahr hier in Gleisdorf und bin super aufgenommen worden. Die Stimmung in der Mannschaft hätte nicht besser sein können. Dazu habe ich vor einer tollen Zuschauerkulisse alle meine Spiele gewonnen. Es war sowohl für das Team als auch für mich ein perfektes Wochenende“, freute sich Melzer.   

TC Gleisdorf - TC Sparkasse Scheibbs 5:1   
Björn Phau (D) - Roberto Ortega-Olmeda (Sp) 6:3, 6:1  
Johannes Ager - Patrick Ofner 6:1, 6:0  
Martin Fischer - Matthias Haim 6:4, 7:5  
Nicolas Reissig - Dominik Wirlend 3:6, 6:1, 6:4  
Christian Magg - György Balazs (Ung) 3:6, 2:6  
Gerald Melzer - Aldin Setkic (Bos) 6:4, 6:3 


LANDESMEISTER-AUFSTIEGSTURNIER - HERZLICH WILLKOMMEN IN DER BUNDESLIGA

Jede Menge "neue" Mannschaften wird die Bundesliga 2017 zu sehen bekommen. Bei den Herren wurde nach dem Rückzug von Vorjahrsmeister Schwarzenberg um 3 Plätze in der 2. Liga gespielt, bei den Damen schaffen durch die Adaptierung der Damen-BL an die Herren BL gleich 4 Teams den Sprung in die 2. Bundesliga. Hier nun die glücklichen Aufsteiger: 

Damen:
UTC Linz DSG (OÖ), UTK Mautern (NÖ), TC Weiz Raiffeisen (St) und der TC Dornbirn (V) 

Herren:
TC Altenstadt (V), TC VB Waidhofen (NÖ) und TC Kern (St) 


ENTSCHEIDUNGEN GEFALLEN

Weil im kommenden Spieljahr die Bundesliga auf zehn Vereine aufgestockt wird, gibt es keinen Absteiger. Neu in der obersten Spielklasse sind 2017 Wörgl, der GAKWiener Neustadt und Steyr. Wie bei den Herren, wird der Meister 2017 auch in einem Final-Four-Turnier ermittelt.  

Bei den Herren muss Bergheim in die 2. Bundesliga absteigen. Meister Schwarzenberg hatte bereits im Vorfeld zurückgezogen. Neu im Konzert der Großen sind Harland und Irdning.