Zum Inhalt springen

Turnierabwicklung

Wichtige Informationen für Eltern, Kinder und Turnierveranstalter zu den ÖTV Kids-Tennis Turnieren.

Checkliste für Turnierveranstalter zum Download: LINK 

Zählweise im Kids-Tennis 

Für die Alters-/Spielklasse 8 Red gilt: 

Match-Tiebreak(s) bis 7 oder 10

Grundsätzlich müssen Turniere der Alters-/Spielklasse 8-Red an einem Tag abgewickelt werden. Für die Zählweise gilt, dass diese von der Anzahl der Matches einer TeilnehmerIn im Turnier abhängig ist:  

  • Bei 3 Matches: 2 gewonnene Match-Tiebreaks bis 10 (Zwei Punkte Unterschied)
  • Bei 4-5 Matches: 2 gewonnene Tiebreaks bis 7 (Zwei Punkte Unterschied) 
  • Bei 6-7 Matches: 1 gewonnenes Match-Tiebreak bis 10 (Zwei Punkte Unterschied) 

Für die Alters-/Spielklasse 9+10 Orange gilt folgende Zählweise: 

Short Sets / No-Ad / Match-Tiebreak

Für alle offiziellen ÖTV Kids Tennis Turniere und Wettbewerbe der Alters-/Spielklasse 9+10 Orange gelten folgende Bestimmungen hinsichtlich der Zählweise: 

  • 2 gewonnene Sätze bis 4 (Tiebreak bei 3:3) - ohne Vorteil (No-Ad). Entscheidungspunkt bei Einstand,der Rückschläger wählt die Rückschlagseite.
  • Bei Satzgleichstand entscheidet ein Match-Tiebreak bis 10 (Zwei Punkte Unterschied).

Für die Alters-/Spielklasse 10 LIME Green gilt folgende Zählweise: 

Short Sets / No-Ad / Match-Tiebreak

Für alle offiziellen ÖTV Kids Tennis Turniere und Wettbewerbe der Alters-/Spielklasse 10-LIME Green gelten folgende Bestimmungen hinsichtlich der Zählweise:  

  • 2 gewonnene Sätze bis 4 (Tiebreak bei 3:3) - ohne Vorteil (No-Ad). Entscheidungspunkt bei Einstand, der Rückschläger wählt die Rückschlagseite.
  • Bei Satzgleichstand entscheidet ein Match-Tiebreak bis 10 (Zwei Punkte Unterschied).

Für die Alters-/Spielklasse 11 Green gilt folgende Zählweise:

2 Sets / No-Ad / Match-Tiebreak

Für alle offiziellen ÖTV Kids Tennis Turniere und Wettbewerbe der Alters-/Spielklasse 11-Green gelten folgende Bestimmungen hinsichtlich der Zählweise:  

  • 2 gewonnene Sätze bis 6 (Tiebreak bei 6:6) - ohne Vorteil (No-Ad). Entscheidungspunkt bei Einstand,der Rückschläger wählt die Rückschlagseite.
  • Bei Satzgleichstand entscheidet ein Match-Tiebreak bis 10 (Zwei Punkte Unterschied).

Zuschauer

Zuschauer (Eltern, Trainer, etc.) sollten sich grundsätzlich NICHT auf dem Platz, sondern außerhalb des Platzes befinden und von dort unter Einhaltung eines entsprechenden Verhaltenskodex die Matches beobachten. Nur so kann für alle Spielerinnen und Spieler ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden. Es obliegt dem verantwortlichgen Turnierleiter bzw. einem anwesenden (Ober-)Schiedsrichter darüber zu entscheiden, ob Zuseher auf den Platz dürfen oder nicht. Ein Recht, ein Match auf dem Platz zu verfolgen, gibt es für Zuseher definitiv nicht.

Sollte ein Turnierleiter oder anwesender (Ober-)Schiedsrichter wann auch immer entscheiden, Zuseher zum Verlassen des Platzes aufzufordern, so ist dieser Aufforderung unverzüglich Folge zu leisten. Dies kann im Anlassfall bis zur Aufforderung zum Verlassen der Turnieranlage führen. Im Falle der Verweigerung kann dies die Disqualifikation eines Spielers, sowie eine nachfolgende Sperre zur Folge haben. Für das Zusehen auf dem Platz gilt in jedem Fall, dass dies von einer vom Turnierleiter festgelegten Stirnseite zu erfolgen hat und Spielerbänke von Zuschauern in keinem Fall belegt werden dürfen. In jedem Fall haben Zuseher darauf zu achten, beim Betreten oder Verlassen des Platzes andere Spieler nicht zu behindern oder zu stören.

Sportliche Fairness

Alle in den Wettbewerb, in welcher Form auch immer, involvierten Personen, werden unbedingt dazu angehalten, die sportliche Fairness, auch in der größten Hitze des Gefechts, nicht zu vergessen. Dies gilt für Spieler ebenso wie für Trainer und Eltern!

Regelkonforme Abwicklung

Die Turnierveranstalter sind aufgefordert, alle Kids-Turniere regelkonform nach den ÖTV Kidstennisbestimmungen abzuwickeln. 

Turnierformat

Bewerbe mit weniger als 8 Teilnehmern müssen im Round Robin Format ausgetragen werden. Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 3 Spielerinnen bzw. Spielern ist der Bewerb regelkonform abzuwickeln.

Unbedingt müssen für jeden Teilnehmer mindestens 2 Matches gewährleistet sein ("4-Satz-Spielgarantie"!).

Bei zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 3 Teilnehmer) kann der Mädchen und Burschen Bewerb zusammengezogen werden. In diesem Fall werden allerdings keine Punkte für die Race-Wertung vergeben.

Kurzfristige Neuauslosung

Der Veranstalter hat die Möglichkeit, auch noch kurzfristig (am Turniertag!) und aus gegebenem Anlass eine Neuauslosung der Spielgruppen durchzuführen.

Teilnahme in 2 Altersklassen

NEU: Die Teilnahme einer Spielerin bzw. eines Spielers in 2 Altersklassen beim gleichen Turnier ist NICHT mehr gestattet.

Ballqualität

Die Bälle sind bei Turnieren der Alters-/Spielklasse 9/10-Orange bzw. 10-LIME Green und 11-Green grundsätzlich nach 2 Matches zu wechseln. Im Bedarfsfall nach jedem Match.

Nenngeld

Für ÖTV Kids Turniere ist eine maximale Höhe des Nenngeldes von € 30,00 (in der Halle) bzw. € 25,00 (im Freien) im festgelegt.

Matchanzahl

Nachstehend die maximale Anzahl an gespielten Sätzen pro Tag.

Für die Alters-/Spielklasse 9/10-Orange und 10-LIME Green gilt:

8 Sätze pro Tag sind zulässig (auch 4 Einzelspiele).
Ein Match-Tiebreak zählt NICHT als Satz.
Die Anzahl der maximal erlaubten Sätze schließt auch die gespielten Sätze im Rahmen eines gleichzeitig stattfindenden Doppelbewerbs ein.

Für die Alters-/Spielklassen 11-Green gilt:

6 Sätze (3 Matches) pro Tag sind zulässig, wobei maximal 4 Sätze Einzel (2 Einzelspiele) zulässig sind.  
Ein Match-Tiebreak zählt NICHT als Satz.

Pausenzeiten 

Für die Alters-/Spielklassen 9/10-Orange und 10-LIME Green gilt hinsichtlich der Mindestpause zwischen zwei Matches verpflichtend:

9/10-Orange: mindestens 30 Minuten Pause zwischen 2 Matches
10-LIME Green: mindestens 30 Minuten Pause zwischen 2 Matches
In der Alters-/Spielklasse 11-Green ist die Pausenzeit abhängig von der Dauer des vorangegangenen Wettspieles (s. Alters-/Spielklasse 11-Green). 

Kontrolle der Schlägerlänge

Die Kontrolle der Schlägerlänge obliegt in Absprache mit dem ÖTV Schiedsrichterfreferat den Spielerinnen und Spielern VOR Spielbeginn. Demnach können bzw. sollen die Kinder, ausschließlich vor Matchbeginn (am Besten im Zuge des Wählens), gegenseitig die Schlägerlänge kontrollieren. (--> mehr)

Ausweiskontrolle

Alle Turnierveranstalter sind künftig angehalten, bei Antragstellung einer ÖTV Spielerlizenz, eine Kontrolle der Personalien und des Geburtsdatums durchzuführen.

Oberschiedsrichter/Spielbegleiter

In Absprache mit dem ÖTV Schiedsrichterreferat wurde festgelegt, dass ein Oberschiedsrichter bei ÖTV Kids Tennis Turnieren nur bei folgenden Veranstaltungen verpflichtend ist: Landesmeisterschaften und Landesverbands-Masters. Bei allen anderen Turnieren sind Spielbegleiter (1 pro 2 Plätze) ODER ein Oberschiedsrichter verpflichtend. 

Sondergenehmigung

Das ÖTV-Wettspielreferat behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen eine Genehmigung für ÖTV Kids Tennis Turniere auch in vorgegebenen turnierfreien Zeiträumen zu erteilen.

Berichterstattung

Wir freuen uns, wenn Sie uns einen kurzen Bericht (Format: Word-Dokument) über ihr Kids Tennis Turnier schicken und auch einige Fotos (Format: jpeg) beifügen. Wir werden dies gerne auf der ÖTV Kids Tennis Homepage unter den Tennis-News veröffentlichen.