Zum Inhalt springen

ROG [rotsch] Nachhaltige Jugendbetreuung im Verein

Der ÖTV setzt unter seinem neuen Präsidenten Robert Groß und dem für Breitensport verantwortlichen Vize-Präsidenten Werner Klausner voll auf die Basis-Jugendarbeit in den Vereinen

ROGGGIMit dem ROG-Konzept [rotsch], abgeleitet von Rot, Orange, Grün und Gelb, startet der ÖTV eine neue Offensive für nachhaltige Jugendbetreuung in den Vereinen.

Das ROG-Konzept richtet sich an alle Leute in den Vereinen, die an einer nachhaltigen Jugendbetreuung in ihrem Verein interessiert sind und dabei mitarbeiten möchten: Jugendwarte, Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Eltern... In den 1700 ÖTV-Vereinen gibt es ca. 40.000 Jugendliche. Die ALLE gilt es zu betreuen.

Motto: TRAINIEREN - ÜBEN - MATCHEN !!! Hauptfokus: Was passiert zwischen den Trainings und organisierten Übungseinheiten?

Zielsetzung:Die Vereine dabei zu unterstützen Jugendliche zum Tennis zu bringen und - NOCH WICHTIGER - beim Tennis halten und möglichst viele von ihnen ins Erwachsenentennis hineinzubringen. Richtwert: Jugendanteil von 30% von der Gesamtmitgliederanzahl.

Zielgruppe: Zielgruppe sind alle Jugendlichen in den Vereinen bis 21 Jahre (ca. 40.000, davon 18.000 mit Lizenz). Vision ist hier: Lizenz für ALLE Jugendlichen in den Vereinen!!!

Das ROG-Konzept ist übersichtlich in 6 Pakete eingeteilt. Einfach das entsprechende Paket anklicken und los gehts !!! :

foto1Kontakt / Information:  

Name: Manfred Schmöller  
Funktion: ÖTV-Breitensportreferent  
Tel.: 0650 522 64 24  
Mail senden